Ich hasse Fußball

Rausch und Ekstase um das runde Leder

Günter Spitzing

17x22 cm 74 Seiten

€ 8,20 ISBN 97 837 4500 5429

epubli

Was soll das? Hass auf Fußball!  Fußball wird doch von allen geliebt? 

Vieleicht aber letztlich doch nicht von allen! Gewiss – die Mehrzahl der Mitteleuropäer sind Fußballfans.  Und gar nicht so wenige sind ziemlich fanatisch Anhänger des runden Leders.   

Aber gerade dieser Fanatismus ist es, der mich  zutiefst erschreckt und an glücklicherweise längst vergangene Zeiten erinnert.

Und deshalb geht es mir darum einmal gründlich über die Gefahren nachzudenken, die das Fußballspiel so mit sich bringt. Und es geht auch darum, ob der Fußball-Hype angesichts so wichtiger und bedeutender anderer Dinge angemessen ist! 

Wie steht es um die religiöse Verehrung von Sankt Fußball?  Und kann er nicht auch ein Treibsatz für Nationalismus werden?  Wirkt er eher besänftigend oder weckt er Aggressionen?

 

Aber es geht auch die um die Frage der Fußball-Ekstase und darum, ob sie mehr schadet oder aber nützt.

Obwohl das Büchlein mit seinem teils ernsthaften, teil heiterem Text nicht so sehr umfangreich ist bietet es doch reichlich Stoff zum nachdenken und wirft Fragen auf, mit denen wir uns wirklich auseinandersetzen sollten.

Das hört sich alles so ein  wenig superseriös an.  Ich habe das Buch spontan deshalb geschrieben, weil mich so einiges am Fußbalhype geärgert hat. Aber keine Angst, wer Anlässe zum Schmunzeln sucht , kommt durchaus auch auf seine Kosten. 

 

 Bestellen:    HIER

 

Lesepobe aus "Ich hasse Fußball:

"Der göttliche Verein

Nun gibt es noch ein weiteres verballhorntes Vaterunser.  Das wird allerdings nicht an den Fußballgott, sondern an den eigenen Verein gerichtet.  Dem wird offenbar auch eine  quasi-göttliche Dimension zugemessen.

 

"Schalke Unser im Himmel! 

Du bist die auserkorene Mannschaft,

verteidigt werde Dein Name.

Dein Sieg komme, wie zu Hause so auch auswärts.

unseren üblichen Heimsieg gib uns immer

und gib uns das "Zu Null" , so wie wir  Dir geben Unterstützung;

und niemals vergib denen aus der Nähe von Lüdenscheid,

wie auch wir ihnen niemals vergeben werden,

und führe uns stets ins Finale,

denn Dein ist der Sieg und die Macht und die Meisterschaft in Ewigkeit.

 Attacke!"

Fan-Gebet der Anhänger von Schalke Gelsenkirchen

 

Und dann existiert auch noch eine Persiflage des apostolischen Glaubensbekenntnisses: 

 

„Ich glaube an Eintracht

Ich glaube an EINTRACHT, meinen Verein, den Manager

und auch an den Trainer.

Ich glaube an UNSERE Spieler, die es uns am Freitag

zeigen werden, dass wir EINS sind.

Ich glaube an UNS Fans, die EINTRACHT spüren lassen,

dass wir hinter IHNEN stehen werden.

Ich glaube an unsere Farben, BLAU und GELB,

und an unseren LÖWEN, der in unsere aller Brust schlägt.

Ich glaube an den Klassenerhalt, weil es gar nicht

anders geht.

Ich glaube an einen super, geilen und vollen Tempel,

in unserer alten Stätte.

Ich glaube an einen SIEG, und dann ist alle

Last von uns geglitten.“

GLAUBT alle an UNSERE EINTRACHT,

dann gibt es Tränen der Freude!!!!!!!!!!!!!!

 IMMER EINTRACHT!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!“

Dani unter

             http://www.eintrachtmausi.de/gedichte.html

 

Es geht hier um Eintracht Braunschweig.

Auf deren Website prangt diese Persiflage des aposto-lischen Glaubensbekenntnisses aus dem 5. Jahrhundert.  Das Apostolicum  ist das von allen westlichen Kirchen in den Liturgien bevorzugte Bekenntnis. 

Ich stehe nun wirklich nicht zu allem, was es aussagt. Auch viele liberale Gläubige betrachten es heute als nicht mehr ganz zeitgemäß.  Und dennoch muss es eigentlich eine Selbstverständlichkeit sein, ein Bekenntnis, das für viele Gläubige entscheidend wichtig ist, mit Achtung zu behandeln.  Diese wirklich üble und geschmacklose  Persiflage ist völlig unmöglich.

Hier fehlt jedes Bewusstsein für den Stellenwert der Werte. Ganz im Gegensatz zu meiner Persiflage der Nationalhymne „Fußball, Fußball über alles“ scheint das hier ernst gemeint.  Das ist ja gerade das Traurige daran. 

Doch  bestehen wirklich Gemeinsamkeiten beziehungsweise Ähnlichkeiten zwischen Fußball und einer typischen Religion?"   

 

 

Günter Spitzing

22393 Hamburg
Stadtbahnstr. 86
22393 Hamburg

spitzinggu@aol.com
Tel.: 040 226 046 19

Mobile: 0162 693 6217

Buchbestellung HIER

+ Bücher vertrieben von epubli sind zu bestellen üben den Handel und etwa

Die Weisheit der Ureinwohner            HIER!

Ich hasse Fußball!  HIER!  Reim Dich oder ....  HIER!

17x24 cm 168 Seiten

60 Abbildungen € 16,90

ISBN978-3-95631-548-0

Shaker Media GMBH

17x24 cm 234 Seiten 98 Bilder € 24,20 ISBN 97 837 4500 5264 epubli
17x24 cm 234 Seiten 98 Bilder € 24,20 ISBN 97 837 4500 5264 epubli
17x22 cm 74 Seiten € 8,20 ISBN 97 837 4500 5429 epubli
17x22 cm 74 Seiten € 8,20 ISBN 97 837 4500 5429 epubli
17x22 cm 149 Seiten € 12,20 ISBN 97 837 4500 5523 epubli
17x22 cm 149 Seiten € 12,20 ISBN 97 837 4500 5523 epubli

 14x19,5    124 Seiten

 j-k-fischer-verlag Gelnhausen 2015

 ISBN 978-3941956445

+ Bücher vertrieben von epubli sind zu bestellen üben den Handel und etwa

Die Weisheit der Ureinwohner     HIER!

Ich hasse Fußball!                         HIER!                   

 

Reim Dich oder …..                       HIER!

Buch: 

17x22 cm 268 Seiten
2 Abb.(SW), Euro 26
ISBN 978-3-935553-17-9

 

Ebook (2. aktual. Auflage):

2. Abb.(Farbe), Euro 18  

ISBN 978-3-935553-18-8

 

17x22 cm 120 Seiten
33 Abb.(SW), Euro 12
ISBN 978-3-935553-13-7

 

17x22 cm 208 Seiten
107 Abb.(SW), Euro 15,20
ISBN 978-3-935553-01-3

Buch: 

17x22 cm 200 Seiten
200 Abb.(SW), Euro 17,80
ISBN 978-3-935553-12-9

 

Ebook (2. aktual. Auflage):

978-3-935553-20-X

100. Abb.(Farbe), Euro 14 

 

Buch:

edizione ondina
13,5x21,5 cm 228 Seiten
Euro 22
ISBN 978-3-935553-16-2

 

Ebook (2. aktual. Auflage):

978-3-935553-19-6

Euro 14 

Mehr Infos:

Aufs Bild drücken!

edizione ondina
15,5x22 cm 122 Seiten
Euro 8,60
ISBN 978-3-935553-06-04

edizione ondina
13,5x21,5 cm 104 Seiten
Euro 8,40
ISBN 978-3-935553-08-0

 

edizione ondina
13,5x21,5 cm 200 Seiten
Euro 13,20
ISBN 978-3-935553-07-02

 

 

Modernes Antiquariat

18,5x24 cm 312 Seiten

165 Fotos, Euro 20

Hardcover

 


17,5x24,5 cm 344 Seiten

274 Fotos, Euro 40,00

Hardcover